DRUCKEN

Auto - Motor - Strasser



zum Seitenanfang springen

Unternehmen 

„Profis am Werk“ – dieser durchaus selbstbewusste Leitspruch des Unternehmens ist ein Versprechen an alle Kunden: die Firma Strasser steht als kompetenter, verlässlicher Partner mit Handschlagqualität zur Seite. Ihr Fahrzeug – egal, ob Auto, Transporter oder Motorrad – ist bei diesem Team in guten Händen.

Der 24-Stunden-Abschleppdienst ist im Notfall sofort zur Stelle und setzt Sie und Ihr Fahrzeug wieder in Bewegung. In sämtlichen weiteren Bereichen (Kfz-Technik, Karosserie und Oberflächentechnik) bietet die Firma Strasser ebenfalls professionelles Know-how zum fairen Preis.

 

 Logo: Irene Strasser

 

 

zum Seitenanfang springen


Firmenanschrift 

Irene Strasser
Jacob-Mayer-Straße 2
3300 Amstetten
www.profisamwerk.at

 

zum Seitenanfang springen

Projektdaten 

Projekttitel: Auto – Motor – Strasser 
Anzahl der Beschäftigten: 18
Projektbegleitung: Sandra Gratzer
Gesundheitszirkelmoderation: Sandra Gratzer
Projektbeginn: Oktober 2018
Projektende: Mai 2019

zum Seitenanfang springen

Projektziele 

  • Verbesserung der Lichtverhältnisse
  • Erleichterung diverser Arbeitsschritte
  • Wertschätzung aller Bedürfnisse der Mitarbeiter/innen 
zum Seitenanfang springen

Projektablauf 

Unter dem Motto „Auto – Motor – Strasser“ startete Frau Irene Strasser in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) ihr Projekt zur Betrieblichen Gesundheitsförderung. Mit der Unterzeichnung der BGF-Charta bekennt sich das Unternehmen zu den Grundsätzen der Betrieblichen Gesundheitsförderung. 

Start des BGF-Projektes mit den Mitarbeitern/innen war im November 2018.

Als Tools der Analysephase kamen eine anonyme Mitarbeiterbefragung und ein Gesundheitszirkel zum Einsatz. In diesem moderierten Arbeitskreis wurden Gesundheitsressourcen erhoben, aber auch Belastungen rund um den Arbeitsplatz, die Arbeitsabläufe und das Arbeitsumfeld aufgezeigt. Im nächsten Schritt erarbeiteten die teilnehmenden Mitarbeiter/innen diverse Verbesserungsvorschläge bzw. Lösungsansätze. Weiters wurden durch die Moderatorin der ÖGK auch Rohdaten für die Evaluierung psychischer Belastungen erhoben. 

Im Dezember 2018 wurden die Ergebnisse aus dem Gesundheitszirkel mit der Firmeninhaberin Frau Irene Strasser besprochen und der Maßnahmenplan erstellt. 

Die Umsetzung dieser Maßnahmen erfolgte in der Zeit von Jänner bis Mai 2019.

Das Ansuchen auf Zuerkennung des Gütesiegels für ein erfolgreich durchgeführtes BGF-Projekt wurde gestellt und nunmehr für den Zeitraum 2020-2022 zuerkannt.


Verfasserin: Sandra Gratzer

 

Zuletzt aktualisiert am 14. November 2020