Arm mit Stethoskope

zum Seitenanfang springen

Allgemeines

Versicherte und deren Angehörige können gegen Vorlage der E-Card oder einer Überweisung die Behandlung durch einen Vertragsarzt auf Kosten der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) in Anspruch nehmen. Ein Verzeichnis aller Vertragsärzte im Burgenland finden Sie unter nebenstehendem Link (rechte Seite).

zum Seitenanfang springen

Vertragsärzte

Vertragsärzte sind Ärzte, die mit der ÖGK einen Einzelvertrag abgeschlossen haben. Ordinationen von Vertragsärzten sind meist durch den Hinweis "Alle Kassen" gekennzeichnet.


zum Seitenanfang springen

Wahlärzte

Hat der Arzt Ihres Vertrauens mit der ÖGK keinen Vertrag, so gilt er als Wahlarzt. Sie sind somit Privatpatient und müssen das Honorar selbst bezahlen. Der Arzt kann sein Honorar selbst bestimmen und ist dabei an keinerlei Tarife gebunden.

Sie müssen die Rechnung vorerst selbst bezahlen und können diese dann bei der ÖGK einreichen. Als Kostenerstattung gebührt Ihnen 80 % jenes Betrages, den die ÖGK bei Inanspruchnahme eines Vertragsbehandlers für dieselben Leistungen aufwenden hätte müssen (nicht 80% des Rechnungsbetrages!). Diese Kostenerstattung darf das tatsächlich von Ihnen entrichtete Honorar jedoch nicht übersteigen.


Bei Insanspruchnahme eines/einer Nichtvertragsarztes/Nichtvertragsärztin (Wahlarztes/Wahlärztin) oder einer Wahl-Gruppenpraxis werden die Kosten für eine Ordination mit zwei Fünfteln der in Betracht kommenden pauschalierten Grundvergütung (Fallpauschale u.a.) herangezogen. Die Kostenerstattung darf im Kalendervierteljahr 80 % der in der Honorarordnung für eine/n vergleichbare/n Vertragsarzt/Vertragsärztin oder eine vergleichbare Vertrags-Gruppenpraxis vorgesehenen Grundvergütung (Fallpauschale u.a.), zuzüglich 80 % der in der Honorarordnung vorgesehenen Zuschläge und Honorare für Einzelleistungen und Visiten, jedenfalls aber das Honorar, das dem/der Wahlarzt/Wahlärztin oder Wahl-Gruppenpraxis tatsächlich entrichtet wurde, nicht übersteigen.

 

Existiert keine vergleichbare Vertrags-Gruppenpraxis, hat die Kasse einen Kostenzuschuss in der Höhe von 80 % der um 10 % verminderten in der Honorarordnung für eine/n vergleichbare/n Vertragsarzt/Vertragsärztin vorgesehenen Vergütung zu erbringen.

 

Bei der Berechnung der Kostenerstattungsbeträge werden die in der Honorarordnung vertraglich vorgesehenen Verrechnungsbeschränkungen in qualitativer (z.B. Ausbildungs- und Ausrüstungserfordernisse, Fachgebietsbeschränkungen) und quantitativer (z.B. Limitierungen) Hinsicht entsprechend berücksichtigt.


Kostenerstattungsbeträge nach Fachgebiet:

Allgemeinmedizin (525.7 KB)

Augenheilkunde (522.3 KB)

Chirurgie (534.1 KB)

Dermatologie (525.6 KB)

Gynäkologie (527.2 KB)

HNO (530.5 KB)

Innere Medizin (531.3 KB)

Kinder- und Jugendheilkunde (535.5 KB)

Lungenheilkunde (520.1 KB)

Neurologie (522.3 KB)

Orthopädie (528.7 KB)

Psychiatrie (523.5 KB)

Unfallchirurgie (536.2 KB)

Urologie (524.5 KB)


Für die Kostenrückerstattung sind folgende Unterlagen und Angaben erforderlich:

  • die bezahlte Originalhonorarnote mit den persönlichen Daten des Patienten, bei mitversicherten Angehörigen auch die persönlichen Daten des Versicherten (Vor- und Zuname, Geburtsdatum, Sozialversicherungsnummer)

  • das Leistungsdatum

  • detaillierte Angaben der erbrachten Behandlung

  • Zahlungsvermerk
    - bei Barzahlung: Saldierungsvermerk
    - bei Zahlung mit Erlagschein: Einzahlungsabschnitt (auch Kopie) - bei elektronischer Bezahlung (Telebanking, Net-Banking): Nachweis der Abbuchung (zB Protokollauszug, Sendeprotokolle, Bankauszug usw.)

  • Bankverbindung (Kontonummer und Bankleitzahl) und Adresse des Versicherten